Buchvorstellung 30 Jahre Erwerbslosenproteste 1982 – 2012

Montag, den 29.04.2013, 20:00 Uhr, Schwarze Risse

Buchvorstellung
30 Jahre Erwerbslosenproteste 1982 – 2012

Schwarze Risse im Gespräch mit Anne Allex und Harald Rein
1982 haben sich erstmals Erwerbslose in der damaligen Bundesrepublik zusammen gefunden, um ihre Interessen und Forderungen in der Öff entlichkeit sichtbar zu machen. Es ist im klassischen Sinne keine Erfolgsgeschichte, aber in der langen Zeitspanne Anlass genug, den Widerstandskampf von Erwerbslosen in all seinen Facetten darzustellen und zu bewerten, aber auch ihre phasenweise Unsichtbarkeit oder Duldsamkeit zu begreifen. Es wird deutlich werden, warum Erwerbslose nur in besonderen Augenblicken Geschichte schreiben, aber dennoch tagtäglich einen individuellen Kampf um Würde und Anerkennung führen.
Das Buch gibt Auskunft über Erwerbslosenproteste der letzten 30 Jahre und beantwortet Fragen nach der Kontinuität und „Planbarkeit“ derartiger Ereignisse. In der Buchvorstellung wird untersucht, warum über die Proteste der Erwerbslosen kaum etwas geschrieben wird, was das Besondere an den Kämpfen Erwerbsloser ist und wieso Erwerbslosenproteste sich im öffentlichen Bewusstsein kaum abbilden. Außerdem wird laut überlegt, welchen Einfluss die Qualität der politischen Forderungen für Einflüsse auf die Aktivitäten Erwerbsloser ausübt und welche Diskussionen es sind, die für andere gesellschaftliche Gruppen anschlußfähig sind.

Anstehende Veranstaltungen